Rasur der Achselhaare für Anfänger

Gesendet  22.11.20
9 min lesen

Achselhaare für Männer rasieren: 5 Tipps zum schmerz- und stoßfreien Rasieren der Achseln

Achselhaare rasieren: Ein Beruf, der vielen Männern noch unbekannt ist. Während es für die meisten Frauen Teil ihres Rituals ist, gibt es viele Männer, die keine Ahnung haben, wie sie ihre Achselhöhlen rasieren sollen. Aber es kann trotzdem schön sein, die Achselhaare getrimmt zu halten.

Wenn Sie Ihre Achseln rasieren möchten, haben wir in diesem Artikel die besten Tipps für glatte Achseln ohne Schmerzen und Beulen zusammengestellt!

Rasieren Männer ihre Achseln?

Dieser Frage sind wir nachgegangen. Sie werden vielleicht überrascht sein zu hören, dass eine Umfrage von BALZY ergeben hat, dass satte 68 % der Männer ihre Achseln behalten. Im Gegensatz dazu machen 21 % der Männer nichts mit ihren Achseln, nur weil sie nicht wissen, wie es geht.

Vor diesem Hintergrund geben wir Ihnen in diesem Artikel die besten Tipps zum Rasieren Ihrer Achseln.

Lesen Sie auch unsere Ratgeber zum Rasieren der Schamhaare , der Hoden- oder Po-Haare .

Achselhaare rasieren in fünf einfachen Schritten:

  1. Schneiden Sie Ihre Achselhaare: Achseln müssen nicht kahl oder glatt sein. Oft reicht eine Aktualisierung aus.
  2. Duschen Sie gut: Warme Haut ist geschmeidiger und das Rasieren der Achselhaare fällt dadurch deutlich leichter.
  3. Wählen Sie gute Werkzeuge: Rasieren Sie Achselhaare nicht mit Ihrem Gesichtsschneider oder Rasierer. Wählen Sie einen speziellen Trimmer für den Körper.
  4. Schrubben Sie die Haut: Schrubben Sie die Haut nach dem Rasieren oder Trimmen. So bleibt alles ordentlich und sauber.
  5. Verwenden Sie die richtigen Produkte: Pflegen Sie den Achselbereich mit Produkten, die PH-neutral sind und keinen Alkohol enthalten.

SOLLTEN MÄNNER IHRE ACHSEN RASIEREN?

Man könnte sagen, die Antwort darauf lautet „Ja“. Wenn Frauen ihre Achseln rasieren müssen, dann sollten das auch Männer tun. Schließlich gibt es biologisch keinen Unterschied, warum Frauen es tun sollten und Männer nicht. Es handelt sich um ein reines Schönheitsideal.

Aber haben Achselhaare überhaupt eine Funktion? Warum haben wir dort überhaupt Haare? Wenn wir die Evolution berücksichtigen, gibt es sicherlich einen Grund, warum Menschen Haare unter den Achseln haben, aber ist diese Geschichte auch heute noch relevant?

Wie bei vielen Themen ist es eine Frage der persönlichen Vorliebe, ob man sich die Achseln rasiert oder nicht. Es gibt jedoch einige gute Gründe, über eine unbehaarte Achselhöhle nachzudenken.

VORTEILE DES RASIEREN DER ACHSELHAARE

Das Entfernen von Achselhaaren hat eine Reihe von Vorteilen, darunter:

  • Reduziert unangenehmen Körpergeruch: Achselhaare speichern den Geruch, aber auch Feuchtigkeit (Schweiß), die an den Haarfollikeln haftet, was dazu führen kann, dass Sie nicht so gut riechen, wie Sie es gerne hätten. 

Die Poren in Ihren Achselhöhlen geben Pheromone mit einem bestimmten Duft ab. Diese Pheromone produzieren auch Chemikalien, die bei der sexuellen Anziehung eine Rolle spielen. Wenn diese Poren durch Schweiß und Schmutz verstopft sind, werden Sie diesen starken Reiz wahrscheinlich nicht erreichen. Wenn Sie Ihre Achselhöhlen gründlich rasieren, haben Sie die Möglichkeit, viel attraktiver zu riechen und müssen diesen schrecklichen Geruch nicht mehr in sich tragen.

  • Es fühlt sich leichter an und juckt nicht: Wenn Sie zunächst herausfinden möchten, wie Sie Ihre Achseln am besten rasieren, tun Sie dies möglicherweise, weil Sie das juckende Gefühl unter Ihren Armen satt haben. Wenn Sie nicht wie ein haariger Urzeitmann aussehen möchten, ist es mittlerweile völlig in Ordnung, sich die Achseln zu rasieren und diese schwere Bürde zu entfernen.
  • Es sieht viel besser aus : Seien wir ehrlich – wir alle wollen gut aussehen. Egal, ob Sie am Strand liegen oder es sich zwischen den Laken gemütlich machen, Sie legen immer Ihren besten Fuß (und Ihre beste Achselhöhle) an die erste Stelle. Stark behaarte Achselhöhlen können abstoßend sein, also halten Sie sie ordentlich, damit Sie gut aussehen.
  • Das ist gut für die sportliche Leistung: Viele Sportler rasieren sich schon seit Jahren sämtliche Körperhaare – auch die der Achselhöhlen. Man sagt, dass man mit weniger Haaren bei Sportarten wie Schwimmen und Radfahren bessere und schnellere Leistungen erbringt. Auch wenn es der Aerodynamik nicht hilft (der Beweis liegt noch nicht vor), kann es dennoch einen positiven Placeboeffekt haben.

WARUM MÄNNER IHRE ACHSEN NICHT RASIEREN

Es kann mehrere Gründe geben, warum Sie sich dafür entscheiden, Ihre Achselhaare wachsen zu lassen. Dies sind die häufigsten Gründe dafür, dass Männer sich nicht rasieren:

  • Sie wollen den Aufwand nicht: Manche Männer wollen sich nicht die zusätzliche Arbeit beim Rasieren oder der täglichen Körperpflege leisten. Schlimmer noch: Für manche Männer ist diese Pflege nicht einmal ein tägliches Ritual, was den starken Haarwuchs, unangenehme Gerüche und andere unerwünschte Probleme erklärt.
  • Hautprobleme : Manche Männer haben empfindliche Haut und haben Angst vor Rasierpickeln, wenn sie sich die Achseln rasieren. Sie können diese Angst getrost ignorieren, solange Sie die richtigen Produkte und Werkzeuge verwenden.
  • Der Look steht Ihnen nicht: Manche Männer mögen einfach keine kahlen Achseln.

Wie rasieren Sie Ihre Achselhöhlen?

Wenn Sie bereit sind, die behaarten Achselhöhlen loszuwerden, ist es wichtig, dass Sie unsere Anweisungen befolgen, um Rasierpickel und ungewollte Unfälle zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Werkzeuge und Produkte zur Hand haben, bevor Sie beginnen. Sind Sie bereit, Ihre Achselhaare zu rasieren?

1. Trimmen Sie Ihre Achselhöhlen

Beim Rasieren sollten Sie darauf achten, dass Ihre Achselhaare maximal etwa 1,5 Zentimeter lang sind. Wenn Ihre Achselhaare länger sind, müssen Sie sie zuerst kürzen. Beginnen Sie mit der richtigen Einstellung Ihres Trimmers. Wenn dies Ihr erstes Mal ist, wählen Sie eine etwas längere Position. Sie können sich später jederzeit für eine kürzere Variante entscheiden, aber wenn Sie ihn zu kurz rasieren, müssen Sie warten, bis er nachwächst.

Der BushBuster 4.0 wurde speziell mit der SafeShave™-Technologie entwickelt und ist ideal für empfindliche Körperteile. Der Kammaufsatz lässt sich auf verschiedene Längen einstellen, so dass Sie wählen können, wie kurz Sie Ihre Achselhaare schneiden möchten.

2. DUSCHEN SIE NACH DER RASIERUNG ODER DEM TRIMMEN GUT

Wenn Sie die längsten Haare entfernt haben, springen Sie unter die Dusche. Eine warme Dusche macht Ihre Haut und Haare weich und erleichtert die Rasur. Verwenden Sie eine pH-neutrale Seife, damit Ihr Körper hydratisiert und frei von unerwünschten Haaren ist. Dadurch wird die restliche Rasur deutlich erleichtert.

3. SCHRUBEN SIE IHRE HAUT

Ein Peeling Ihrer Haut sorgt für ein noch glatteres Ergebnis, da es abgestorbene Hautzellen, Schmutz und Rückstände von der äußeren Hautschicht entfernt. Dieser Vorgang hilft auch, eingewachsene Haare zu verhindern. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Peeling mit einem Produkt durchführen, das Salicylsäure oder Beta-Hydroxysäure enthält, um Ihre Poren zu reinigen und die Gefahr einer Verstopfung nach der Rasur zu verringern.

Gehen Sie nicht zu grob vor, da dies zu Irritationen und Beulen führen kann. Arbeiten Sie daher mit milden Produkten und schrubben Sie sanft.

4. WÄHLEN SIE EINEN GUTEN RASIERER

Sie denken vielleicht, dass ein Rasierer mit mehreren Klingen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, aber bevor Sie diese Wahl treffen, bedenken Sie, dass diese Art von Klingen tatsächlich Rasierpickel verursachen können. Dies liegt daran, dass die Haare zwischen den verschiedenen Klingen stecken bleiben können.

Wenn Sie sich für einen Rasierer mit mehreren Klingen entscheiden, achten Sie darauf, dass die Klingen eng beieinander liegen. Je weiter sie voneinander entfernt sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich Haare oder Haut zwischen den Klingen verfangen und die Haare brechen oder herausgerissen werden, was schmerzhafte Rasierpickel zur Folge hat.

5. VERWENDEN SIE DEN RICHTIGEN RASIERSCHAUM

Wählen Sie bei der Suche nach Rasierschaum für Ihre Arme ein Produkt, das Feuchtigkeit spendet und keinen Alkohol enthält. Für empfindliche Körperbereiche sind Produkte mit Aloe oder Glycerin meist eine gute Wahl. Auch Stearinsäure und kolloidale Haferflocken sind gute Zutaten für Rasierschaum.

6. Machen Sie es sich beim Rasieren ruhig

Sie sind jetzt bereit! Zeit zum Rasieren. Beginnen Sie mit der Rasur mit dem Haarwuchs. Langsam, denn Sie wollen Ihre Haut nicht schädigen. Sobald Sie die meisten Haare aus Ihrer Achselhöhle entfernt haben, rasieren Sie sich (sanft) in alle anderen Richtungen, um das glatteste und sauberste Ergebnis aller Zeiten zu erzielen. Vermeiden Sie es, zu oft über dieselbe Stelle zu gehen, da dies zu Reizungen führt.

7. Nach der Rasur Feuchtigkeit spenden

Feuchtigkeitsspendend nach der Rasur hilft, Reizungen vorzubeugen. Es sorgt auch für ein längeres und glatteres Ergebnis. Verwenden Sie zum Beispiel eine weiche Creme oder  Körperlotion.

Wie oft sollten Sie Ihre Achselhöhlen rasieren?

Die Haut unter Ihren Achseln ist ein empfindlicher Bereich. Das bedeutet, dass Sie beim Rasieren vorsichtig sein müssen. Es gibt keine feste Regel, wie oft Sie Ihre Achselhöhlen rasieren sollten, da jeder Mann (und sein Haarwuchs) anders ist. Achten Sie einfach darauf, wie Ihre Haare wachsen und wie sich Ihre Haut nach der Rasur anfühlt.

Wahrscheinlich müssen Sie Ihre Achselhöhlen nicht jeden Tag rasieren, da Rasierer nicht nur die Haare rasieren, sondern auch ein oder zwei Hautschichten entfernen. Die meisten Männer können einen oder zwei Tage auslassen, auf Wunsch ist aber natürlich auch ein längerer Aufenthalt möglich. Laut unserer Studie rasieren sich 60 % der Männer einmal pro Woche oder alle zwei Wochen die Achseln.

WIE VERHINDERN SIE DIESEN „GRÜNEN“ EFFEKT AUF IHRER HAUT NACH DER RASIERUNG?

Der grünliche Effekt, den Sie nach der Rasur auf Ihrer Haut sehen, kann verschiedene Ursachen haben. Möglicherweise rasieren Sie sich nicht nah genug an der Haut und können die Haare sozusagen durch die Haut sehen.

Um dies zu verhindern, achten Sie darauf, dass Sie zuerst mit dem Haarwuchs und dann gegen den Haarwuchs rasieren. Es kann auch helfen, wenn Sie die Haut vor der Rasur mit einem warmen Handtuch peelen. Dadurch werden die Poren geöffnet und die Haarfollikel weicher.

Ist es klug, die Achselhöhle zu epilieren?

Epilation (oder Ausreißen der Haare) aus der Achselhöhle bedeutet, dass Sie die Haare an der Wurzel entfernen. Die Haare wachsen dann deutlich langsamer nach als bei anderen Methoden, können aber recht schmerzhaft sein. Wichtig beim Epilieren der Achselhöhlen: Zusätzlich zu den schmerzhaften Erfahrungen kommt es wahrscheinlich auch häufiger zu eingewachsenen Haaren.

Die Methode ist nicht unbedingt schlecht, aber unserer Meinung nach gibt es bessere Möglichkeiten, Haut und Körper zu pflegen.

TIPPS ZUM RASIEREN IHRER ACHSELHÖHE

Nachdem Sie nun die Vor- und Nachteile von kahlen Achselhöhlen aufgelistet haben, möchten wir Ihnen noch ein paar Tipps geben.

Wussten Sie, dass 33 % der Männer ihre Achseln rasieren, weil sie denken, dass das besser aussieht? 23 % tun es, weil es sich gut anfühlt.

Wir möchten Ihnen einen schnellen Manscaping- Kurs anbieten, damit Sie auf Wunsch auch zu dieser Gruppe von Männern gehören können.

  • Tauschen Sie Ihren Rasierer häufig aus – Je nachdem, wie oft Sie sich rasieren, sollten Sie Ihren Rasierer jede Woche bis alle zwei Wochen austauschen (wenn Sie sich jeden Tag rasieren). Wenn Sie sich zweimal pro Woche rasieren, tauschen Sie Ihren Rasierer alle vier bis sechs Wochen aus.
  • Um Rasierpickel zu vermeiden, gehen Sie nicht immer wieder denselben Bereich durch – das Motto für jeden Bereich sollte lauten: eins, zwei und fertig. Dann fahre fort. Schädigen Sie Ihre Haut nicht, indem Sie dieselbe Stelle immer wieder bearbeiten.
  • Befeuchten Sie Ihre Achselhöhlen immer mit Feuchtigkeit, um eingewachsenen Haaren vorzubeugen. Nach der Rasur ist die Flüssigkeitszufuhr sehr wichtig, auch wenn es vielleicht widersprüchlich erscheint, Ihre Achselhöhlen mit Feuchtigkeit zu versorgen, da Sie normalerweise versuchen, sie trocken zu halten.

    Verwenden Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt mit natürlichen Inhaltsstoffen, damit empfindliche Haut nach dem Weglegen des Rasierers nicht geschädigt wird.
  • Teilen Sie Ihren Rasierer niemals mit anderen – Behandeln Sie Ihren Rasierer genauso wie Ihre Zahnbürste – stellen Sie sicher, dass er seinen eigenen Platz in der Welt hat und lassen Sie niemanden Ihren Rasierer benutzen.

    Es ist besser, billige Einwegklingen zu kaufen, als Ihren Rasierer jemand anderem zu überlassen. Sie können Bakterien und Partikel enthalten, die Sie auf keinen Fall mit anderen teilen möchten.
  • Verwenden Sie unterschiedliche Rasierklingen für unterschiedliche Körperteile . Tun Sie Ihrem Bart und Ihren Hoden einen Gefallen – geben Sie ihnen jeweils ihr eigenes Werkzeug. Jeder Körperteil hat etwas, das man nicht an einen anderen Körperteil weitergeben möchte. (Und deine Bälle werden wegen mangelnder Ballhygiene stinken )

Der beste Weg, gesund zu bleiben, besteht darin, jedem Körperteil, den Sie rasieren möchten, einen eigenen Rasierer zu geben. (Lesen Sie auch, warum es wirklich eklig ist, sich die Schamhaare mit dem Gesichtsschneider zu rasieren .)

Rasieren Sie niemals über einer Wunde – Haben Sie eine Wunde, einen Kratzer, einen Schnitt oder einen Pickel? Anschließend lassen Sie Ihre Haut in Ruhe, damit sie erst einmal heilen kann. Wenn Sie mit einem Rasierer über bereits geschädigte Haut fahren, kann dies zu einer Infektion oder einem verzögerten Heilungsprozess führen.

Halten Sie Ihre Haut beim Rasieren straff – Halten Sie Ihre Haut immer straff, wenn Sie Ihren Rasierer verwenden. Erschlaffte Haut kann zwischen oder unter den Klingen stecken bleiben – beides ist sehr schmerzhaft.

Schamhaare rasieren? Schauen Sie sich unseren Leitfaden an

Wenn Sie nach der Lektüre dieses Artikels Lust haben, Ihren Körper von allen streunenden Haaren zu befreien, haben wir einige praktische Anleitungen für Sie geschrieben. In unserem umfassendsten Artikel erzählen wir Ihnen mehr über das Rasieren der Schamhaare . Oder lesen Sie unsere besten Tipps zum Rasieren Ihrer Hoden . Abschließend haben wir auch noch Tipps zum Rasieren der Po-Haare . Schließlich braucht alles seinen eigenen Ansatz und bei BALZY ist die Rasur unsere Spezialität.

Häufig gestellte Fragen:

Welche häufigen Fehler machen Menschen beim Rasieren ihrer Achselhöhlen?
Häufige Fehler sind die Verwendung eines stumpfen Rasierers, das Rasieren trockener Haut, die Anwendung von zu viel Druck beim Rasieren und das Teilen von Rasierklingen mit anderen.

Gibt es bestimmte Produkte, die ich beim Rasieren meiner Achselhöhlen vermeiden sollte?
Vermeiden Sie alkoholhaltige Produkte, da diese die Haut austrocknen und Reizungen verursachen können. Entscheiden Sie sich stattdessen für feuchtigkeitsspendende Rasierprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen.

Ist es sicher, meine Achselhöhlen zu rasieren, wenn ich empfindliche Haut habe?
Im Allgemeinen ist es sicher, die Achseln zu rasieren, auch wenn Sie empfindliche Haut haben. Achten Sie darauf, milde Produkte zu verwenden und sanft zu rasieren, um Reizungen zu vermeiden. Der BushBuster 4.0 wurde speziell mit der SafeShave™-Technologie entwickelt und ist ideal für empfindliche Körperteile. Bei schwerwiegenden Hautproblemen ist es jedoch ratsam, zunächst einen Hautarzt aufzusuchen.

Ist es normal, dass ich nach dem Rasieren meiner Achselhöhlen Juckreiz verspüre?
Ein leichter Juckreiz nach der Rasur der Achselhöhlen ist normal und kann durch Hautreizungen verursacht werden. Achten Sie darauf, die Haut nach der Rasur gut mit Feuchtigkeit zu versorgen und vermeiden Sie Kratzer, um weitere Reizungen zu vermeiden. Lesen Sie hier , was Sie gegen Beulen, Juckreiz und eingewachsene Haare tun können.