Die große Umfrage: Was wünschen sich Ihre Partner wirklich von Ihnen in Bezug auf Ihre Körperpflege?

Gesendet  18.04.24
3 min lesen

Wir hören oft: „ Hey, ich brauche diese BALZY-Sachen sowieso nicht! “ oder „ Mir geht es sowieso gut .“ Aber ist das wirklich so? Wir haben es auf die Probe gestellt und eine große Umfrage unter männlichen Partnern durchgeführt.

Unsere wichtigste Frage? „Was wollen sie eigentlich von ihrem Partner in Bezug auf die Pflege?“ Die Ergebnisse können Sie auf dieser Seite lesen.

So gesagt, so getan. Was wollen Partner von ihrem Mann? Wir haben mehr als 1.400 Menschen befragt und die Ergebnisse waren eindeutig:

Ja, Männer, 96 % der Frauen denken, dass Männer viel zu wenig für ihre Körperpflege tun.

Das ist es, was Partnern wirklich wichtig ist

Den Frauen in unserer Studie war klar: Männer kümmern sich viel zu wenig um ihre Körperpflege. 92 % der Frauen sind der Meinung, dass Männer ihren Kronjuwelen mehr Liebe schenken sollten, während 88 % der Frauen sich darüber ärgern, dass dem Trimmen der Körperbehaarung im Allgemeinen überhaupt keine Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Und das wichtigste Ergebnis: 96 % der Frauen geben an, dass ein ungepflegter Mann abstoßend ist.

KÖRPERBEHAARUNG BEI MÄNNERN: WAS SOLL GENAU PASSIEREN?

>Wir haben Partner gebeten, uns mitzuteilen, was ihrer Meinung nach für jeden behaarten Körperteil wichtig ist. Nachfolgend finden Sie einige offene Türen und interessante Erkenntnisse zum Thema Körperbehaarung.

Nasenhaare: Nein, dünne Nasenhaare sind absolut inakzeptabel. Fast 100 % (wir runden nur etwas auf) der Partner mögen wirklich keine Nasenhaare.

Ohrenhaare: Fast der gleiche Wert wie die Nase. Fast alle Partner empfinden stachelige Ohrenbehaarung als sehr unangenehm und eklig.

Achseln: Hier wird es interessant: 86 % der Partner wünschen sich weniger Haare unter den Achseln. „ Ich finde so ein riesiges Haarbüschel unter den Achseln unglaublich eklig .“ Aber von den 86 % der Partner geben 98 % an, dass es nicht unbedingt nackt unter den Achseln sein muss, sondern dass gestutzte und gestutzte Flügel ausreichen.

Brustbehaarung: Brustbehaarung ist so etwas wie ein „ Hasse es oder liebe es “-Feld. 38 % der Partner gefällt es. Die anderen 62 % möchten es lieber nicht sehen oder es deutlich aktualisiert sehen.

Schamhaare: Das heißeste Thema der Stadt. Sollten die Schamhaare entfernt werden oder nicht? 95 % der Partner geben an, dass ungekürzte Schamhaare ein großes Problem darstellen. Von den 95 % wünscht sich etwa die Hälfte, dass es ganz weg ist, die andere Hälfte freut sich auch über einen gepflegten Schambereich.

Po-Behaarung : Partner finden einen wirklich behaarten Hintern nicht sehr attraktiv. Auffällig: Männer finden es wichtiger, dass es hier glatt ist als Frauen. Wir verstehen warum.

Beinhaare : Beinhaare sind kein Problem. Nur 6 % der Frauen bevorzugen es hier glatt. In der Regel müssen Sie diesen Körperteil nicht ausbessern, meine Herren.

Abschluss

Männer, es ist klar: Ja, es muss mehr an der Körperpflege getan werden, weil Ihr Partner mit Ihren aktuellen Bemühungen offensichtlich nicht zufrieden ist.

Und ja, wir von Toilet Duck haben wirklich die beste Ausrüstung entwickelt, um diese Routine zu meistern. Zeit, einen Blick darauf zu werfen!


Rechenschaftspflicht

1. Einleitung

Für Männer wird es immer wichtiger, auf ihre persönliche Körperpflege zu achten, nicht nur für sich selbst, sondern auch aus der Perspektive potenzieller Partner oder der Gesellschaft insgesamt.

Die Wahrnehmungen und Vorlieben von Frauen in Bezug auf die Körperpflege von Männern sind von entscheidender Bedeutung.

Ziel dieser Forschung ist es, diese Wahrnehmungen und Präferenzen abzubilden.

2. Forschungsmethode

Die Untersuchung wurde an einer Stichprobe von 1481 Frauen durchgeführt.

Um einen tiefen und umfassenden Einblick in die Wünsche und Vorlieben dieser Gruppe zu gewinnen, wurde eine gemischte Methode aus quantitativer und qualitativer Forschung gewählt.

2.1 Quantitative Forschung

Probe:
Am quantitativen Teil der Studie nahmen 1406 Frauen (95 % der Gesamtstichprobe) teil.

Datensammlung:
Die Befragten füllten einen strukturierten Fragebogen aus, der sowohl geschlossene als auch offene Fragen zu ihren Vorlieben und Wünschen enthielt.

Analyse:
Die gewonnenen Daten wurden mithilfe einer Statistiksoftware analysiert, um Trends, Korrelationen und allgemeine Präferenzen zu identifizieren.

2.2 Qualitative Forschung

Probe:
Am qualitativen Teil der Studie nahmen 75 Frauen (5 % der Gesamtstichprobe) teil.

Datensammlung:
Um tiefer auf die spezifischen Wünsche, Vorlieben und Erfahrungen der Befragten einzugehen, wurden halbstrukturierte Interviews durchgeführt.

Analyse:
Die Interviews wurden transkribiert und thematisch analysiert, um tiefere Einblicke in die Motivationen, Einstellungen und Wahrnehmungen der Befragten zu gewinnen.

3. Gültigkeit und Zuverlässigkeit

Um die Gültigkeit und Zuverlässigkeit der Forschung sicherzustellen:

- Wurde eine repräsentative Stichprobe verwendet?
- Wurden die Fragebögen und Interviews auf Klarheit und Verständnis getestet, bevor sie weit verbreitet werden?
- Die Ergebnisse sowohl der quantitativen als auch der qualitativen Forschung wurden verglichen, um Konsistenz und Zuverlässigkeit zu überprüfen.

4. Fazit

Diese Forschung bietet einen ganzheitlichen Einblick in die Wünsche und Vorlieben von Frauen in Bezug auf die Körperpflege von Männern.

Die Kombination quantitativer und qualitativer Methoden ermöglicht es uns, sowohl allgemeine Trends als auch tiefere Erkenntnisse und Motivationen zu identifizieren.