Die Vor- und Nachteile der Haarentfernungsmethoden für Schamhaare auf einen Blick!

Gesendet  08.06.21
4 min lesen

Obwohl jeder seine eigene Lieblingsmethode zum Trimmen seiner Schamhaare hat, wird diese nicht sofort am Esstisch besprochen. Vielleicht möchten Sie zum ersten Mal Haare entfernen, wissen aber nicht, welche Methode zu Ihnen passt und sind zu schüchtern, um um Rat zu fragen. In diesem Artikel teilen wir daher die am häufigsten verwendeten Methoden zur Schamhaarentfernung und listen die Vor- und Nachteile auf!

Schätzungen zufolge pflegen mehr als die Hälfte der Männer in den Niederlanden regelmäßig ihre Schambehaarung. Doch welche Methode bevorzugen sie? Diese Informationen sind nicht bekannt. Es wird vermutet, dass es sich um die Rasur handelt: die „gewöhnlichste“ und kostengünstigste Art der Rasur.

Wenn Männer keinen Rasierer benutzen und nur ihre Schamhaare gestutzt halten wollen, greift man häufig zur Schere. Viele Männer haben auch einen Trimmer (obwohl Sie niemals den Trimmer für Ihr Gesicht für Ihre Hoden verwenden sollten und umgekehrt!).

Abgesehen von den gängigsten Methoden zur Pflege Ihrer Schambehaarung gibt es auch Methoden, die bei Männern weniger verbreitet sind: das Wachsen oder Wachsen Ihrer Schamhaare oder sogar das Lasern Ihrer Schamhaare, um Ihren Schambereich zu pflegen. In diesem Artikel vergleichen wir alle Methoden und Sie können entscheiden, welche Methode zu Ihnen passt.

Die Vor- und Nachteile des Rasierens oder Trimmens Ihrer Schamhaare

Dies ist die Methode, die jeder kennt. Günstig, einfacher und relativ schmerzlos.

Lesen Sie hier unseren Leitfaden mit Tipps zum Rasieren Ihrer Schamhaare

Was benutzt du? Sie verwenden Rasierklingen oder einen Körperhaarschneider wie den BushBuster 4.0 .

Wie funktioniert es? Nehmen Sie eine warme Dusche, damit Ihr Haar weicher wird und sich leichter rasieren lässt. Verwenden Sie eine saubere Klinge und rasieren Sie in Haarrichtung. Sie können die Klinge auf der Haut platzieren, sie aber auch direkt über der Haut schweben lassen (wenn Sie mit dem Trimmer arbeiten). Dies verhindert sofort viel Ärger mit Wunden, Reizungen und mehr. Das Trimmen ist auf jeden Fall die beste Option, wenn Sie Ihre Hoden „rasieren“ möchten, da es sich um einen empfindlichen Bereich mit sehr dünner Haut handelt. Lesen Sie hier unsere Tipps zum Rasieren Ihrer Hoden .

Tut es weh? Nur wenn Sie sich versehentlich schneiden. Bei normalen Rasierklingen ist das Risiko dafür deutlich größer als bei einem Körperhaarschneider. Der BushBuster 4.0 verfügt über eine Schutzkappe, die dafür sorgt, dass die Klinge nicht in direkten Kontakt mit Ihrer Haut kommt.

Ist es teuer? Das ist gar nicht so schlecht. Rasierklingen kosten zwar ein paar Euro, müssen aber regelmäßig ausgetauscht werden. Ein Trimmer kostet ein paar Dollar und hält viel länger. Außerdem müssen Sie die Klingen seltener austauschen.

Wie lange hält das Ergebnis? Kurz. Schamhaare wachsen etwa 0,3 Millimeter pro Tag oder einen Zentimeter pro Monat. Wenn Sie die Glatze behalten möchten, müssen Sie jeden Tag arbeiten. Wenn Sie es nur kurz halten möchten, reicht es aus, sich etwa zweimal pro Woche zu rasieren.

Grad des Bedauerns? Niedrig. Sofern Sie nicht versehentlich Ihre linke Note abschneiden, gibt es bei dieser Methode wenig Grund zur Sorge. Innerhalb weniger Tage wachsen Ihre Haare nach.

Die Vor- und Nachteile des Wachsens oder Enthaarens Ihrer Schamhaare

Sie hören es vielleicht nicht oft, aber wussten Sie, dass immer mehr Männer ihre Schambereiche enthaaren lassen? Es ist so beliebt geworden, dass es „Boyzilian“ oder „Brozilian“ genannt wird!

Was benutzt du? Waxing und Waxing sind ähnlich, aber leicht unterschiedlich: Beim Waxing haftet das Harz nicht nur an den Haaren, sondern auch an der Haut. Beim Waxing ist das nicht der Fall: Es haftet nur am Haar. Daher ist das Waxing eher für den empfindlichen Schambereich geeignet. Zum Wachsen werden warme Harz- und Wachsstreifen verwendet. Obwohl Sie es selbst tun können, wird es in einem sensiblen Bereich wie dem Schambereich nicht unbedingt empfohlen, es sei denn, Sie wissen wirklich, was Sie tun.

Wie funktioniert es? Achten Sie darauf, dass Ihre Schamhaare nicht zu kurz sind: mindestens einen halben Zentimeter. Andernfalls haftet das Wachs nicht richtig. Erhitzen Sie das Wachs und tragen Sie es mit einem Stift auf die zu wachsende Stelle auf. Anschließend aushärten lassen, die Haut dehnen und anschließend mit einer Bewegung abziehen.

Tut es weh? Ja. Wir können uns dazu kurz fassen. Aber zum Glück sind die Schmerzen nur von kurzer Dauer.

Ist es teuer? Das Wachsen Ihres Schambereichs kostet ein paar Dollar.

Wie lange hält das Ergebnis? Da beim Wachsen das gesamte Haar (mit der Wurzel) aus dem Haarfollikel gezogen wird, bleiben die Haare länger fern. Das bedeutet auch, dass Sie keine Stoppeln haben. Die Haare bleiben etwa zwei bis vier Wochen lang aus.

Grad des Bedauerns? Jeder, der schon einmal den Film „Die vierzigjährige Jungfrau“ gesehen hat, kann sich vorstellen, dass das Bedauern über eine Waxing-Behandlung während der Behandlung recht hoch ist. Es ist schmerzhaft und etwas peinlich. Sie werden zweifellos Ihre Lebensentscheidungen überdenken, wenn Sie sich in der unangenehmen Lage befinden, Ihr Gesäß wachsen zu lassen . Aber das Ergebnis ist für viele Menschen der Grund, immer wieder zurückzukommen!

Die Vor- und Nachteile des Laserns Ihrer Schamhaare

Es mag etwas dramatisch erscheinen, aber wenn Sie mit dem ständigen Rasieren, Trimmen oder Wachsen fertig sind und sicher sind, dass Sie Ihren Haarwuchs loswerden möchten, ist das Lasern möglicherweise eine Option.

Was benutzt du? Nichts, weil man es nicht selbst macht. Die Haarentfernungsklinik verwendet Laser.

Wie funktioniert es? Kurze Laserlichtimpulse wirken auf das Haar und den Haarfollikel, zerstören letztendlich das Haar und den Haarfollikel und verhindern so das Nachwachsen der Haare.

Tut es weh? Ja, denn der Schambereich ist ein Bereich mit dünner und daher empfindlicher Haut. Es fühlt sich an wie Nadelstiche und ist daher machbar. Sie benötigen mehrere Sitzungen.

Ist es teuer? Ja, da Sie mehrere Sitzungen benötigen, rechnen Sie schnell mit einem Tarif von Hunderten bis Tausend Euro.

Wie lange hält das Ergebnis? Der Vorteil ist, dass das Ergebnis endgültig ist.

Grad des Bedauerns? Es scheint weniger schmerzhaft zu sein als Wachsen und Sie können es nach ein paar Sitzungen loswerden. Aber wenn du es dir später anders überlegst und trotzdem einen vollen Haufen in deiner Unterhose rocken willst, hast du kein Glück: weg ist weg.

Wenn Sie darüber nachdenken, eine Enthaarungscreme für Ihre Hoden zu verwenden, ist davon übrigens dringend abzuraten. So eine Creme steckt voller aggressiver Chemikalien und man trägt sie doch nicht auf die empfindliche Haut der Hoden auf, oder? Tu es nicht!